Diamant Fluoreszenz

                           In diesem Abschnitt finden Sie alle Informationen über die Diamantfluoreszenz
als ein Faktor, der den Wert des Diamanten selbst beeinflusst. 


Fluoreszenz ist die Messung der Reaktion von Diamant auf ultraviolette (UV) Strahlen.
Basierend auf der Intensität des reemittierten Lichts werden fünf Fluoreszenzgrade bestimmt:

- KEINE;
- FAINT (Sehr schwach);
- MEDIUM (Schwach);
- STARK (Stark);
- SEHR STARK (Sehr stark)

Besonders wenn die Fluoreszenz stark ist, hat der Diamant ein nebliges, milchiges, öliges oder trübes Aussehen.
Aus diesem Grund können stark fluoreszierende Diamanten (Strong und Very Strong) niedriger bewertet werden als ähnliche Diamanten mit schwachen oder mittleren Fluoreszenzwerten. 

Kann Fluoreszenz die Schönheit eines Diamanten verbessern oder mindern?

Ein bläulicher Farbton kann einen Diamanten mit einer niedrigeren Farbe (klassifiziert als J-M-Farbe) verbessern, indem er das blasse Gelb auslöscht, was zu einem farblosen Aussehen führt. Bei einem Diamanten mit einer sehr hohen Farbe (z.B. D-F) kann die Fluoreszenz jedoch den gegenteiligen Effekt haben.

Es scheint also, dass die Fluoreszenz ein grundlegender Faktor bei der Wahl des Diamanten ist: Es sollte jedoch bedacht werden, dass nur die 4C's (Farbe, Schliff, Reinheit und Karat) viel wichtiger sind als die Fluoreszenz.
Da Fluoreszenz das Erscheinungsbild des Diamanten nicht extrem negativ beeinflusst, sollte sie bei der Entscheidung, welcher Stein für Sie der richtige ist, keine wichtige Rolle spielen.